Lichtblick-School

Termine

Seminare und Workshops

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
Steffi Sonntag Michael Grundhever Thomas Gerwers Janick Entremont Sandra Drljaca Janick Entremont Janick Entremont Thomas Gerwers Michael Grundhever Petra Gerwers Steffi Sonntag Sandra Drljaca Janick Entremont Petra Gerwers Sandra Drljaca Michael Grundhever Steffi Sonntag Sandra Drljaca Petra Gerwers Janick Entremont Michael Grundhever Steffi Sonntag Chris Göttert Chris Göttert Thomas Gerwers Sandra Drljaca Thomas Gerwers Steffi Sonntag Petra Gerwers Petra Gerwers Chris Göttert Michael Grundhever Janick Entremont Michael Grundhever Thomas Gerwers Petra Gerwers Sandra Drljaca Chris Göttert Steffi Sonntag Chris Göttert Thomas Gerwers Chris Göttert

The Theatre of Real Life


6-monatiger Kurs mit Wolfgang Zurborn
Präsenz- und Online-Seminartermine je nach Lage der Corona-Pandemie

6 Termine von Januar bis Juni 2022
1. Termin 16. Januar 2022


Katalog The Theatre of Real Life vol. 17, Foto: Norbert Holick

Das 6-monatige Seminar The Theater of Real Life ist fester Bestandteil des Seminarangebotes der Lichtblick School. Schon seit mehr als 10 Jahren gibt Wolfgang Zurborn den Kursteilnehmer*innen hilfreiche Anregungen für die Realisierung langfristiger Fotoprojekte.

Die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie macht es erforderlich, flexibel auf geänderte Sicherheitsregeln zu reagieren. Deswegen bietet die Lichtblick School dieses Seminar in hybrider Form als Kombination von Präsenz- und Online-Kursterminen an. Somit haben die Teilnehmer*innen die Möglickeit, persönlich an den Bildbesprechungen teilzunehmen, wobei zum Schutz aller Beteiligten in den Räumen der Lichtblick School die 2G-Regel gilt. Die Teilnehmer*innen können aber auch via Zoom bei den Treffen zugeschaltet zu werden. In den letzten Monaten haben sich die virtuellen Meetings schon äußerst gut bewährt. Viele zuvor noch skeptische Teilnehmer*innen haben die Besprechung via Videokonferenz und der interaktiven Kooperationsplattform MIRO äußerst intensiv empfunden. Auf jeden Fall wird eine kontinuierliche Betreuung aller fotografischen Projekte gewährleistet, wie auch immer sich die Bedingungen durch die Pandemie verändern.

Jede fotografische Sicht schafft ein subjektives Bild der Welt. Wir müssen im Dialog mit anderen die eigenen Fotografien verstehen lernen, um so einen unverbrauchten und persönlichen Blick entwickeln zu können. Diesen fruchtbaren Dialog auszulösen, ist das vorrangige Ziel des Workshops.

Die Ergebnisse der Workshops werden auf der Website der Lichtblick School und mit Publikationen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Hier der Link zum Seminarkatalog: The Theatre of Real Life, vol. 17

Detaillierte Informationen und Anmeldung zum Workshop hier

 

Listen to the Photographs

Ein Fest der Fotografie mit Gruppenausstellung, Artist Talks, Führungen, Instagram-Take-overs, Video-Meetings und Party.

25. September - 17. Oktober 2021
Pop-Up-Raum Hamburg

Im Rahmen von:


Rosemarie Zens, As the Eye Wanders

Arbeiten von Teilnehmer*innen des Lichtblickschool Fotoseminars
"Die Erfindung des Realen" von Wolfgang in Berlin 2009-2021:

Jackie Baier • Monika Barth • K.T. Blumberg • Eva Brunner • Marina D’Oro • Sonja Düring • Janick Entremont • Uta Genilke • Monika Hager • Dieter Hanke • Gabriele Harhoff • Christine Herold • Peter Hilden • Hengame Hosseini • Irinadabo • Anne Jenter • Tobias Keppler • Steffen Knop • Lena Matrosova • Uwe Nölke • Torsten Schumann • Dieter Seitz • Cina F. Sommerfeld • Elke Sonntag • Ruth Stoltenberg • Corinna Streitz • Barbara Thieme • Rosemarie Zens • Wolfgang Zurborn

Fotografien haben ihren ganz eigenen Sound, ihre ganz eigene Grammatik. In den Workshops des Lichtblick School mit Wol

 

 


 

 

 



Lichtblick School News

 

Monika Barth
La Lunga Strada

Buchpublikation im Kehrer Verlag

 

 

Monika Barth, "La Lunga Strada"

Die Konzeption und das Bildlayout für dieses Buch wurde in Seminaren und Workshops der Lichtblick School entwickelt.

Die Fotografien der Serie La Lunga Strada von Monika Barth nehmen den Betrachter mit auf eine Reise in Seelenzustände zwischen Glaube, Liebe, Hoffnung und Tod. Die konkreten Orte ihrer Aufnahmen in Italien, der Ukraine, Norwegen und Costa Rica verschmelzen in dem Fluss der Bilder zu einem existenzialistischen Raum, der gefüllt ist mit religiösen, kulturellen und politischen Kontexten. Mit ihrem fotografischen Tagebuch von Reisen zwischen 2018 und 2020 schafft sie ein radikal subjektives Dokument unserer zeitgenössischen globalisierten Welt, in dem sie jegliche objektivierende Distanz aufgibt. Sie ist angetrieben von einer großen Empathie für die Menschen und es ist ihre besondere Fähigkeit eine Nähe in der Fremde zu kreieren. Der virtuose Balanceakt zwischen Dokument und Erfindung, zwischen Realismus und Magie macht den besonderen Reiz des Buches La Lunga Strada aus. (Wolfgang Zurborn)


 


 

 

 

 

 

 

© 2021 Lichtblick-School - Impressum